PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos

Josefa Schmidt

Klavier

Josefa Schmidt (*1998) studiert bei Prof. Roland Krüger an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 

Künstlerische Impulse setzten u.a. Dmitri Bashkirov, Igor Levit, Sol Gabetta, Kristian Bezuidenhout, Andrzej Jasinski, Grigory Gruzman, Jan Philip Schulze, Markus Becker, sowie Mitglieder der Ensembles Fauré, Kuss, Vogler, Artemis und Belcea Quartett, ATOS Trio und Ensemble Modern. 

Ihre Konzerttätigkeit führte sie u.a. auf das Rheingau Musikfestival, den Kissinger Sommer, die Sommerlichen Musiktage Hitzacker, die Gezeitenkonzerte Ostfriesland, das Klangbrückenfestival, sowie nach Frankreich (Paris), Belgien, Italien, Österreich und in zahlreiche Städte Deutschlands. 

Als Solistin trat Josefa u.a. mit dem Stuttgarter Kammerorchester und dem Kammerorchester Braunschweig auf. Konzertmitschnitte wurden mehrfach im SWR, NDR Kultur, WDR, BR Klassik, Kulturradio rbb und Deutschlandradio Kultur ausgestrahlt. CD Produktionen entstanden bei den Labels Sony Classical und decurio. Im November 2020 erschien außerdem ihre Debut-CD bei dem Label Tyxart mit Klavierwerken von Debussy, Ravel, Skrjabin, Crumb und V. Schmidt. 

2019 gewann Josefa den mit 6.000 Euro dotierten TONALi Kreativpreis beim TONALi Klavierwettbewerb, verbunden mit der Aufnahme in das Tonalisten Netzwerk. Außerdem gewann sie u.a. den 2. Preis beim Internationalen Euregio Piano Award, den 1. Preis beim Lions Club Hochschulwettbewerb, den Preis des Rheingau Musikfestivals beim ICMC, den 1. Preis beim internationalen SIMW- Award und den 2. Preis beim Carl Bechstein Wettbewerb Berlin. 2017 war sie Finalistin beim internationalen „Concours Merci, Maestro!“ in Brüssel.  Josefa ist Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben, der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now Hannover, der Firma Yamaha, der Harald Genzmer Stiftung und der Jeunesses Musicales.

Seit Herbst 2019 ist Josefa Schmidt Pianistin im Avin Trio. Das Klaviertrio blickt bereits auf eine rege Konzerttätigkeit zurück und war u.a. beim Mieczyslaw Weinberg Festival, dem internationalen Musikfest Goslar und den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker zu Gast. 2021 spielte das Avin Trio live auf NDR Kultur beim “Podium der Jungen”, weitere Aufnahmen wurden außerdem im Deutschlandfunk Kultur und NDR ausgestrahlt. 

Zudem erhielt es Stipendien der Siemens Musikstiftung für Neue Musik, der Elsa- Wera- Arnold- Stiftung im Finale des Mendelssohn Hochschulwettbewerbes und des Deutschen Musikrates im Rahmen von NEUSTART KULTUR. 

Unterrichtet wird das Avin Trio von Oliver Wille (Kuss Quartett), Stefan Heinemeyer (ATOS Trio) und Markus Becker.

-> www.josefa-schmidt.de

Josefa Schmidt Josefa Schmidt
Foto: Markus Kuczewski
Veranstaltungen