Yves Ytier

Yves Ytier

Violine, Tanz, Choreographie

Der chilenische Geiger, Tänzer und Choreograph Yves Ytier lebt und arbeitet seit 2011 in Deutschland. Er studierte Violine zunächst an der Universidad Católica in Santiago de Chile und anschliessend an der Universität der Künste Berlin. Seit 2014 widmet er sich der Historischen Aufführungspraxis und schloss einen Master in Barockvioline an der Folkwang Universität der Künste und ein Aufbaustudio in historischer Aufführungspraxis an der Universität Mozarteum Salzburg bei Mayumi Hirasaki ab. Als Konzertmeister gastiert er bei renommierten Ensembles wie der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Beethoven Orchester Bonn, den Heidelberger Sinfonikern, der Händel Company u.a, und spielt regelmäßig mit spezialisierten Alte Musik Ensembles wie Concerto Köln, dem Dresdner Festspielorchester, der Gaechiner Cantorey Stuttgart, dem Ensemble 1700, dem BachColletiv Köthen, etc. Yves Ytier schloss außerdem ein Studium in zeitgenössischem Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen ab und tanzte 2015 und 2016 am Stadttheater Trier unter der Leitung von Susanne Linke. Er ist Gründungsmitglied, Choreograph und Tänzer des Ensembles uBu und setzt eigene Stücke um, in denen die Beziehung zwischen Musik, Klang und Bewegung im Mittelpunkt steht. Darüber hinaus beschäftigt er sich seit einigen Jahren mit historischem Tanz. Sein Ensemble Europa Danzante lotet das Potential der Beziehung zwischen Barockmusik, Barocktanz und zeitgenössischem Tanz aus und ermöglicht ihm zwischen seinen Rollen als Violinist, Tänzer und Choreograph zu wechseln.

Foto: Vincenzo Laera

Top
X