Johanna Ruppert

Johanna Ruppert

Klavier

Johanna Ruppert ist eine erfolgreiche junge Geigerin. Highlights der letzten Jahre sind Konzerte u.a. bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Gezeitenkonzerten, in der Elbphilharmonie, im Mariinsky Theater sowie beim Transsiberian Art Festival. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, sie gewann den 1. Preis beim Kiwanis- Wettbewerb in Zürich, den 3. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb Hamburg und einen Förderpreis sowie den Publikumspreis beim Internationalen Königin Sophie Charlotte Violinwettbewerb.

Johanna Ruppert ist Stipendiatin des TONALi14 Grand Prix Wettbewerbs in Hamburg und verfügt über besondere Fähigkeiten im Bereich Musikvermittlung. Sie ist Initiatorin und künstlerische Leiterin des Festivals Klassik nah dran in Zweibrücken. In Zusammenarbeit mit TONALi widmet sich das Festival der Aufgabe jungen Menschen Begeisterung für klassische Musik zu vermitteln.

2016 gründete sie zusammen mit Jessica Kaiser (Gitarre) das DUO KARUNA. Zusammen konzertierten sie bei diversen Kammermusikfestival in verschiedenen Ländern Europas und erzielten zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben, wie z.B. ihr jüngster Erfolg, der 1. Preis beim „The North International Music Competition“ 2018.

Als Solistin spielte sie u.a. mit der Jenaer Philharmonie, dem Sinfonieorchester Gotha, der jungen norddeutschen Philharmonie und dem Kammerorchester Kaiserslautern.

Johanna Ruppert wurde 1992 in Zweibrücken geboren und spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr Geige. Ihre letzten drei Schuljahre verbrachte sie an dem Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. Sie studierte bei Nora Chastain, Priya Mitchell und Andreas Lehmann in Zürich, Graz und Weimar. Weitere musikalische Impulse erhielt sie von Thomas Brandis, Igor Ozim, Antje Weithaas, Ivry Gitlis und Natascha Prischepenko.

Sie erhielt Stipendien der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Lenker Sommerakademie, der Dartington Summerschool, der Schweizer Thyll-Stiftung sowie ein Deutschlandstipendium.

Corona-Infos PODIUM Konzertwochenende im Park

PODIUM achtet zum Schutz aller streng auf die Einhaltung der gültigen Corona-Verordnung des Landes. Die Konzerte finden an der frischen Luft statt; hier ist das Infektionsrisiko zwar im Vergleich zu Veranstaltungen im Innenraum deutlich geringer, gleichwohl gilt es, einige Regeln zu beachten: Anmeldung und Platzangaben:...

Ticketinfo für Ticketinhaber*innen des verschobenen PODIUM Festivals

VVK-Start: 01.09.2020 Liebe Festival-Kund*innen, am 16.03.2020 haben wir Sie über die Verschiebung des im Zeitraum 29. April – 9. Mai 2020 geplanten PODIUM Festivals informiert. Inzwischen sind vier Monate vergangen, in denen wir uns intensiv mit der Verlegung der Konzerte befasst haben und freuen uns,...

Neue Aufgabe für Steven Walter

Unser künstlerischer Leiter Steven Walter wird ab Herbst 2021 die Intendanz vom Beethovenfest Bonn übernehmen. Zur offiziellen Pressemitteilung der Stadt Bonn geht es hier entlang. Wir gratulieren unserem PODIUM-Gründer und freuen uns mit ihm, dass er die einmalige Chance hat, an einer so herausragenden Stelle in der internationalen Klassikszene neue Akzente...

Alles neu macht der Mai

Die Sonne strahlt sengend herab, die Bäume blühen in einer übermäßigen Pracht und durch die geöffneten Fenster schallt Vogelgezwitscher. Es ist Frühling in Esslingen und doch gilt das „Lasst das Haus, kommt hinaus!“ wohl dieses Jahr nicht, wie es in dem von Kamps sprichwörtlich gewordenen...

„Leiden Sie
unter Bluthochdruck?“

In Form einer immersiven Konzertinszenierung fragt das Projekt ZauberBurg am Beispiel des Gesundheits- und Pflegesektors, was wir als Gesellschaft bereit sind aus Solidarität und Gemeinschaftssinn zu leisten. Über eineinhalb Jahre hinweg führte das Projektteam Gespräche mit Esslinger Bürger*innen und recherchierte, was unsere Gesellschaft noch zusammenhält. ...

PODIUM Festival 2020 verschoben

Liebe Freund*innen von PODIUM Esslingen, nachdem die Coronavirus-Pandemie immer weitere Kreise zieht und von Absagen inzwischen nicht nur Großveranstaltungen, sondern auch kleinere Veranstaltungen mit 100 Besucher*innen betroffen sind, haben wir uns aufgrund dieser Notlage schweren Herzens dazu entschlossen, das im Zeitraum 29. April – 9....

Don Quijote und der Kampf gegen Windmühlen.

Die meisten von uns wissen es schon: Die Metalle in unseren Smartphones und Laptops stammen aus Minen in Afrika – und ihre Förderung verletzt noch immer Menschenrechte, zerstört die Natur und finanziert Waffen im Konflikt in der Demokratischen Republik Kongo. Das alles scheint sehr weit...

Zur Kenntlichkeit entstellt.

Die CD-Produktion des Live-Mitschnitts können Sie ab sofort hier bestellen. Selbst die enthusiastischsten Konzertbesucherinnen kennen möglicherweise die erschreckende Erfahrung, in einer perfekten Aufführung eines Meisterwerks zu sitzen, das aber vor lauter routinierter Perfektion uns ganz kalt lässt. In großen Musikwerken geht es um viel, da...

Herkules von Lubumbashi: Probenstart in Kongo

Im April 2019 reisten der Musiker Elia Rediger und die Dramaturgin Eva-Maria Bertschy nach Lubumbashi in die D. R. Kongo – und starteten die ersten Konzeptions- und Probephase mit dem Choreographen Dorine Mokha für die PODIUM-Produktion Herkules von Lubumbashi. Mit dem 60-köpfigen Arbeiterchor Les Troubadours...

Musik bedeutet uns die Welt – PODIUM Festival 2019

Wenn Musik Klang in Bewegung ist – was kann dann mit Musik bewegt werden? Wenn Musik uns bewegt – wohin bewegt sie uns dann? Die Frage an Musiker*innen nach dem fundamentalen Sinn und Zweck des Musikschaffens führt oft zu anmaßenden, pathetischen und wohlfeilen Behauptungen. Sinnfragen...

Top
X