Johana Gomez

Johana Gomez

Szenografie

1985 in Bogotá/Kolumbien geboren, studierte dort an der Universidad Nacional de Colombia Bildende Kunst mit Schwerpunkt Neue Medien und Kunsttheorie. Ab 2008 absolvierte sie ein Performance-Studium in Brasilien an der Escola de Comunicações e Artes an der Universidade de São Paulo. Zum Diplomabschluss reiste sie mit ihrer Performance „Proyecto Nomada“ in einem Zeitraum von sechs Monaten durch ganz Südamerika. Seit 2011 wohnt sie in Deutschland. 2015 schloss sie ihr Studium im Fach Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart ab. Seitdem arbeitet sie in Deutschland als freischaffende Künstlerin, besonders im Bereich Theater. Im Jahr 2019 gründete sie mit anderen Künstlerinnen den Kunst- und Kulturverein LaFuchsiaKollektiva e. V. mit Sitz in Stuttgart, der in den letzten Jahren verschiedene Kunst- und kulturelle Bildungsprojekte durchgeführt hat.  Seit Anfang 2020 pendelt sie zwischen Peking und Stuttgart. Sie interessiert sich für die Gestaltung interdisziplinärer und intermedialer Projekte für ein nicht elitäres Publikum und nutzt dafür  Formen des Theaters und der Bildenden Kunst. Ihre aktuellen aber auch wiederkehrenden Themen sind in erster Linie die gesellschaftlichen Rollen der Frau und der Femizid.  

Foto: © John Barrera

Top
X