Hugo Rodríguez

Hugo Rodríguez

Klarinette

Der Klarinettist Hugo Rodriguez wurde von Beginn an von der Kritik als Solist und Kammermusiker hoch geschätzt. Die Kommunikation, sei es im Bereich der Interpretation oder durch das Unterrichten, steht für ihn an erster Stelle.

Er verbindet seine derzeitige Tätigkeit als Konzertklarinettist mit seiner Leidenschaft für Kammermusik und arbeitet als freies Mitglied mit Ensembles wie dem Konzerthausorchester Berlin, der Kammerakademie Potsdam, der Deutschen Oper Berlin und der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen zusammen. Von 2014-2016 war er Soloklarinettist der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach.

Hugo wurde zu einigen der wichtigsten Kammermusikwettbewerbe eingeladen und ausgezeichnet: dem ARD  Wettbewerb in München 2014, dem Internationalen Wettbewerb in Chieri, Italien 2013 (1. Preis), Cours et Concours Villa-Musica, Deutschland 2010 (1. Preis), Internacional Cofrentes, Spanien 2016 (1. Preis).

Als leidenschaftlicher Pädagoge führt er seine Lehrtätigkeit in Berlin aus. Zusätzlich gibt er Klarinetten Meisterkurse im In- und Ausland, unterstützt musikalische Bildungsprojekte und coacht Jugendorchester in Spanien, Deutschland, Frankreich, Russland, Libanon, China, Indien und Peru.

2017 gründete er IMAGINAria (www.imaginaria.de), ein multidisziplinäres Projekt, das sich der Vermittlung klassischer Musik widmet und auf der Verbindung von Musik und darstellender und bildender Kunst basiert. Ziel ist es, das Interesse von Kindern zu wecken, Geschichten zu erzählen und Begeisterung für klassische Musik zu vermitteln.

Ihn interessiert die Interpretation zeitgenössischer Musik. Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren sein Schaffen und seine Beschäftigung mit neuen Sprachen und Ausdrucksformen der Musik. Er gastierte bei einigen der aktuellen zeitgenössischen Musikensembles in Deutschland im Rahmen repräsentativer Festivals.

Hugo erhielt seinen ersten Klarinettenunterricht am Konservatorium in seiner Heimatstadt Madrid, im Blasorchester  „La Lira de Pozuelo“ und im Jugendorchester Madrid und erhielt den Studienabschluss „Superior“ mit Auszeichnung am Konservatorium Salamanca.

2007 zog er nach Weimar, wo er an der Hochschule Franz Liszt bei Martin Spangenberg studierte. Daraufhin folgte ein Masterstudium Kammermusik beim Artemis-Quartett an der Universität der Künste in Berlin. Desweiteren war er Stipendiat der Villa-Musica Rheinland-Pfalz, langjähriges Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie und Akademist beim Konzerthausorchester  Berlin.

Hugo spielt Klarinetten der Marke Herbert Wurlitzer und Mundstücke der Hersteller Wurlitzer und Licostini.

Foto: © Neda Navaee/Max Glass

Top
X