Helena Weinstock-Montag

Helena Weinstock-Montag

Querflöte

Helena Weinstock-Montag, geboren 1996 in Berlin, ist als Flötistin und Sängerin in vielen musikalischen Welten unterwegs. Ihre musikalische Ausbildung begann im Kinderchor der Komischen Oper in Berlin, mit 10 Jahren folgte das Flötenspiel, zunächst in der Begabtenförderung der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, später als Jungstudentin im Julius-Stern Institut der Universität der Künste Berlin.

Schon vor ihrem Studium erhielt sie mehrere Bundespreise im Wettbewerb Jugend Musiziert, bis sie 2014 ihr Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Marina Piccinini begann. Es folgten Erasmus Aufenthalte während ihres Bachelors bei Prof. Aldo Baerten in Antwerpen und im Master bei Prof. Philippe Bernold in Paris. Zur Zeit studiert sie im letzten Semester Master in der Klasse von Prof. Anna Schick Bjørn-Larsen.

Helena war Stipendiatin des Yellow Barn Festivals (USA) und der Oscar-Vera Ritter Stiftung und spielte bei diversen anderen Festivals wie u.a. dem Podium Festival, Klangbrücken Festival, Oranjewoud Festival und dem Fusion Festival. Neben ihrer klassischen flötistischen Ausbildung spielt Helena in diversen Jazz – und improvisierenden Ensembles wie z.B. dem Andromeda Mega Express Orchestra aus Berlin und ist Gründungsmitglied des Stegreif Orchesters, das Orchesterrepertoire genreübergreifend interpretiert, rekomponiert, improvisiert und sich frei im Raum
bewegt.

Top
X