Franciska Anna Hajdu

Franciska Anna Hajdu

Violine

Franciska Anna Hajdu studierte zunächst in Ungarn moderne Geige und schrieb sich dann an der Hochschule in Dresden bei Prof. John Holloway ein, wo sie Unterricht in historischer Aufführungspraxis nahm. Es folgten Teilnahmen an der Internationalen Sommerakademie Mozarteum, Salzburg und der Schwetzinger Hofmusik-Akademie unter Midori Seiler und Jaap ter Linden. 2012 nahm sie das Studium der Barockvioline bei Prof. Thomas Albert und Veronika Skuplik an der Hochschule für Künste Bremen auf. Sie spielt mit Alte-Musik-Spezialisten wie „L’Arpeggiata“ (Christina Pluhar), „La dolcezza“ (Veronika Skuplik), „Concerto Palatino“ (Bruce Dickey) und dem Ensemble Los Temperamentos. Seit 2014 ist sie Stipendiatin der Tesdorpf’schen gemeinnützigen Stiftung. Sie ist Gründungsmitglied des international auftretenden Quartetts PRISMA.

Foto: © Wolfram Knelangen

Top
X