Musik wie wir wollen

Musik wie wir wollen  – Wiebke Rademacher

Wir waren wieder unterwegs und haben Wiebke Rademacher in Köln getroffen. Wiebke ist bereits seit 2014 im PODIUM Team und verantwortet die Education-Arbeit. Neben ihrer ehrenamtlichen Arbeit bei PODIUM promoviert sie an der Uni Köln zum Thema “Jenseits der Konzertsäle. Nicht-bürgerliche Aufführungskontexte klassischer Musik in Berlin um 1900.”

Im Podcast teilt Wiebke mit uns voller Begeisterung Überraschungen und Erkenntnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit, wir diskutieren darüber, ob der PODIUM Slogan “Musik wie sie will” eigentlich so sinnvoll ist, welche magischen Kräfte Wodka beim Bügeln besitzt und woran sich die Qualität georgischer Nudeltaschen misst. 

Wir sprechen über die Autorität der alten weißen Meister Bach und Beethoven und darüber, warum es um die Jahrhundertwende selbstverständlich war, Beethovens Leonore-Ouvertüre auch bei Kaffee und Torte im Park, bei Bier und Tanz im Brauhaus oder bei revolutionären Parteitagen zu hören. 

Und wir reden natürlich über Wiebkes Arbeit bei PODIUM. Was können wir heute von der Vielfalt der Aufführungskontexte aus dem letzten Jahrhundert lernen? Was macht eigentliche gelungene Education-Projekte aus? Und warum ist Musikvermittlung im besten Falle gerade keine Vermittlung?

Wir freuen uns über Anregungen, Kritik oder Themenvorschläge an podcast[at]podium-esslingen.de

Redaktion: Ricarda Baldauf, Samuel Binder-Köhrer, Julian Stahl

Produktion: Samuel Binder-Köhrer

 


Vielen Dank an die Kunst und Kulturstiftung der Sparda-Bank Baden-Württemberg für die Unterstützung des Podcasts!

 

 

Newsletter

Erlaubnis für Datenverwendung nach DSGVO

Die PODIUM Musikstiftung wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, mit Ihnen in Kontakt zu bleiben und Ihnen Updates und Informationen zu Veranstaltungen zu übermitteln. Bitte lassen Sie uns wissen, auf welche Art und Weise Sie von uns hören möchten:

Sie können Ihre Meinung jederzeit ändern, indem Sie auf den Abbestellungs-Link klicken, den Sie in der Fußzeile jeder E-Mail, die Sie von uns erhalten, finden können, oder indem Sie uns unter post@podium-esslingen.de kontaktieren. Wir werden Ihre Informationen mit Sorgfalt und Respekt behandeln. Weitere Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website. Indem Sie unten klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Informationen in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen verarbeiten dürfen.

Top
X