Graphic Novel „Mythos Beethoven“ erschienen

Gerade ist die fantastische Graphic Novel „Mythos Beethoven“ beim Knesebeck Verlag erschienen. Wir sind Fans der Illustrationen von Moritz Stetter, der auch schon Zeichnungen für unser #bebeethoven-Onlinemagazin beigesteuert hat. Der Comic nähert sich dem Mythos Beethoven und dekonstruiert diesen auf eine ähnliche Art und Weise, wie wir das auch in unserem Projekt #bebeethoven machen.

Unsere Chefredakteurin Ariana Zustra ist im Buch außerdem noch mit einem Essay vertreten. Ein Teil daraus wollen wir euch nicht vorenthalten:

„Klassik ist der Pop der Zeit Beethovens, und so gehört es zum Mythos Beethoven, ihn sich als Popstar vorzustellen. Und, nun, Ludwig van Beethoven gibt wahrlich genug Stoff dafür her: schwere Kindheit, wechselnde Liebschaften, tragische Krankheit. Dazu der Look: wirres Haar, zauseliger Mantel, wie der Kultdetektiv Columbo vielleicht, etwas Schrulliges, Schmuddeliges anhaftend, so als sei er gerade erst aufgestanden, und oft stimmte das auch. Einmal hat sich Beethoven auf einem seiner Streifzüge durch die Natur verlaufen und Zuflucht in einer Schänke gesucht, aus der man ihn jedoch hochkant hinauswarf: So lumpig sähe doch ein Landstreicher aus und nicht der Titan der Töne.“

Top
X