© Verena Ecker

INDUSTRIE- UND MUSIKKAMMER (AUCH ALS LIVESTREAM)


Ab wann wird ein mechanischer Rhythmus zur Musik? Also: Ab wann ist das Rattern dampfgetriebener italienischer Webstühle, das Hämmern der Maschinen der britischen Schwermetallindustrie mehr als nur Nebeneffekt ihrer Arbeit, wann krabbelt es als Kunst unter die Haut, reißt die Hörenden mit? Von Mendelssohn Bartholdy bis Schostakowitsch erkundet dieser Abend die Verbindung von Fabrik und Musik.

Schon bevor sich in den 1970er-Jahren ein avantgardistischer Stil zwischen Punk und Neuer Musik mit dem Namen „Industrial“ etablierte, beschäftigte der Klang der Fabriken die Musik. Die sich in die Lebenswirklichkeit ihrer Zeitgenoss*innen schleichende Industrialisierung hat ihre Spuren in den Werken klassischer Komponist*innen hinterlassen. Bei Felix Mendelssohn Bartholdy ist es vielleicht noch das nervöse Surren des Spinnrads, das eine bedrohliche Vorahnung in den Harmonien spüren lässt. 1913 hingegen veröffentlichte der Futurist Luigi Russolo sein Manifest „Die Kunst der Geräusche“ über das Nachbilden des Geräuschpegels der Moderne in der Musik und entwickelte Lärm-Instrumente wie das „Intonarumori“. Ein Jahrzehnt später und tiefer in klassischen Traditionen geerdet, entwickelte Dmitri Schostakowitsch in Leningrad Musik, die die sowjetische Realität abbildet, von vergifteten Hymnen auf die Oktoberrevolution zu Grotesken über Industriesabotage. Diese Musiktradition durch drei Jahrhunderte erkundet der Abend – und setzt sie bewusst in einen Ort, der ein Raum jener Arbeit ist, von der die Stücke handeln.

Das Konzert wird live gestreamt, Sie finden den Stream zum Konzertbeginn auf dieser Webseite und auf dem YouTube- und Facebook-Kanal von PODIUM Esslingen.

Zum Beginn des Konzerts findet eine eine kurze Einführung von der Musikjournalistin Marie König statt.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

JulSO1818:00 19:30 INDUSTRIE- UND MUSIKKAMMER (AUCH ALS LIVESTREAM)Wann wird das Hämmern der Dampfmaschinen Kunst? Musik aus drei Jahrhunderten Industriezeitalter.Jesinger WerkhalleSchlagworte:Festival 2021Beginn: 18:00 - 19:30 Tickets: Tickets

more

Event Details

© Verena Ecker

INDUSTRIE- UND MUSIKKAMMER (AUCH ALS LIVESTREAM)


Ab wann wird ein mechanischer Rhythmus zur Musik? Also: Ab wann ist das Rattern dampfgetriebener italienischer Webstühle, das Hämmern der Maschinen der britischen Schwermetallindustrie mehr als nur Nebeneffekt ihrer Arbeit, wann krabbelt es als Kunst unter die Haut, reißt die Hörenden mit? Von Mendelssohn Bartholdy bis Schostakowitsch erkundet dieser Abend die Verbindung von Fabrik und Musik.

Schon bevor sich in den 1970er-Jahren ein avantgardistischer Stil zwischen Punk und Neuer Musik mit dem Namen „Industrial“ etablierte, beschäftigte der Klang der Fabriken die Musik. Die sich in die Lebenswirklichkeit ihrer Zeitgenoss*innen schleichende Industrialisierung hat ihre Spuren in den Werken klassischer Komponist*innen hinterlassen. Bei Felix Mendelssohn Bartholdy ist es vielleicht noch das nervöse Surren des Spinnrads, das eine bedrohliche Vorahnung in den Harmonien spüren lässt. 1913 hingegen veröffentlichte der Futurist Luigi Russolo sein Manifest „Die Kunst der Geräusche“ über das Nachbilden des Geräuschpegels der Moderne in der Musik und entwickelte Lärm-Instrumente wie das „Intonarumori“. Ein Jahrzehnt später und tiefer in klassischen Traditionen geerdet, entwickelte Dmitri Schostakowitsch in Leningrad Musik, die die sowjetische Realität abbildet, von vergifteten Hymnen auf die Oktoberrevolution zu Grotesken über Industriesabotage. Diese Musiktradition durch drei Jahrhunderte erkundet der Abend – und setzt sie bewusst in einen Ort, der ein Raum jener Arbeit ist, von der die Stücke handeln.

Das Konzert wird live gestreamt, Sie finden den Stream zum Konzertbeginn auf dieser Webseite und auf dem YouTube- und Facebook-Kanal von PODIUM Esslingen.

Zum Beginn des Konzerts findet eine eine kurze Einführung von der Musikjournalistin Marie König statt.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

Time

(Sonntag) 18:00 - 19:30

Location

Jesinger Werkhalle

Fritz-Müller-Straße 151, 73730 Esslingen am Neckar

Organizer

PODIUM Festival 2021

Tickets

https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vID=12430&id=eeb03b59449ddc5a2d9eeaf913d3666858857a9c107bcc6609152e09f2a320561eea0e2f54bd7b8017bf10a9061693fb&eventGrpID=362215&eventID=1683664

Top
X