© Tobias Reyhle

DAS FEST (AUCH ALS LIVESTREAM)

Ein rauschendes, rauschhaftes Fest – auch das gehörte in den vergangenen Monate zu den verlorenen Utopien. PODIUM verspricht, sie in der außergewöhnlichen Open-Air-Spielstätte im Esslinger Merkel-Park bestmöglich zu rekonstruieren: Gleich zwei ästhetischen Strategien folgt dieser Abend im Juli, zwei Welten beinahe, ein Wagnis – wie jeder gute Rausch! Der Abend führt von der Neuen Musik einer Blasmusikcombo zu trancehafter Minimal-Music von Simeon ten Holt.

In “Die Empathische Sekunde” des jungen Komponisten Claas Krause verbinden sich Elemente der Neuen Musik und der Pop-Musik – mit Inspiration aus den süddeutschen Folklore: Es treffen Violine auf Schlagzeug, einen Gitarristen, Akkordeon und die Blasmusik-Combo Erpfenbrass von der schwäbischen Alb. Es entsteht eine einzigartige Klangwelt zwischen Konzertsaal, Experimentalbühne und Bierzelt. Und die „Empathische Sekunde“? Das ist, sagt Claas Krause anlässlich der Aufführung des Stücks beim “Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land” in Halle, der „schreckhaft-kurze Moment, in dem zwei sich gegenüberstehende Menschen – vielleicht nur für den Bruchteil einer Sekunde – die Beweggründe des Handelns und die jeweiligen Hintergründe des anderen wahrnehmen.“ Momente, die in Bierzelten entstehen können, und dennoch von Sensibilitäten handeln.

Und da berühren sich natürlich erste und zweite Hälfte des Festabends, denn Sensibilitäten beschreiben auch das Werk „Incantatie IV“, das im Anschluss zur Aufführung kommt. Die Minimal-Music des niederländischen Komponisten Simeon ten Holt wird das vom wilden Blech in Euphorie versetzte Publikum auf andere Weise berühren: Bei dem Werk „Incantatie IV” werden kleine musikalische Zellen variabel kombiniert und immer wieder wiederholt, bis sie sich zu gewaltigen und mitreißenden Klangwellen türmen. Ein einzigartig immersives Klangerlebnis, das das Publikum in Trance versetzen kann.

In der Umbaupause zwischen erstem und zweiten Teil des Konzerts findet ein Pausengespräch mit der Musikjournalistin Marie König statt.

-> Abendzettel mit vollständigem Programm und beteiligten Künstler*innen

Das Openair-Konzertwochenende wird ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Esslingen und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

JulFR2319:00 20:30 DAS FEST (AUCH ALS LIVESTREAM)Zweifacher Rausch: PODIUM lädt ins experimentelle Bierzelt und zu immersiven Klangstürmen.Open Air Merkel ParkSchlagworte:Festival 2021Beginn: 19:00 - 20:30 Tickets: Tickets

more

Event Details

© Tobias Reyhle

DAS FEST (AUCH ALS LIVESTREAM)

Ein rauschendes, rauschhaftes Fest – auch das gehörte in den vergangenen Monate zu den verlorenen Utopien. PODIUM verspricht, sie in der außergewöhnlichen Open-Air-Spielstätte im Esslinger Merkel-Park bestmöglich zu rekonstruieren: Gleich zwei ästhetischen Strategien folgt dieser Abend im Juli, zwei Welten beinahe, ein Wagnis – wie jeder gute Rausch! Der Abend führt von der Neuen Musik einer Blasmusikcombo zu trancehafter Minimal-Music von Simeon ten Holt.

In “Die Empathische Sekunde” des jungen Komponisten Claas Krause verbinden sich Elemente der Neuen Musik und der Pop-Musik – mit Inspiration aus den süddeutschen Folklore: Es treffen Violine auf Schlagzeug, einen Gitarristen, Akkordeon und die Blasmusik-Combo Erpfenbrass von der schwäbischen Alb. Es entsteht eine einzigartige Klangwelt zwischen Konzertsaal, Experimentalbühne und Bierzelt. Und die „Empathische Sekunde“? Das ist, sagt Claas Krause anlässlich der Aufführung des Stücks beim “Ideenkongress zu Kultur, Alltag und Politik auf dem Land” in Halle, der „schreckhaft-kurze Moment, in dem zwei sich gegenüberstehende Menschen – vielleicht nur für den Bruchteil einer Sekunde – die Beweggründe des Handelns und die jeweiligen Hintergründe des anderen wahrnehmen.“ Momente, die in Bierzelten entstehen können, und dennoch von Sensibilitäten handeln.

Und da berühren sich natürlich erste und zweite Hälfte des Festabends, denn Sensibilitäten beschreiben auch das Werk „Incantatie IV“, das im Anschluss zur Aufführung kommt. Die Minimal-Music des niederländischen Komponisten Simeon ten Holt wird das vom wilden Blech in Euphorie versetzte Publikum auf andere Weise berühren: Bei dem Werk „Incantatie IV” werden kleine musikalische Zellen variabel kombiniert und immer wieder wiederholt, bis sie sich zu gewaltigen und mitreißenden Klangwellen türmen. Ein einzigartig immersives Klangerlebnis, das das Publikum in Trance versetzen kann.

In der Umbaupause zwischen erstem und zweiten Teil des Konzerts findet ein Pausengespräch mit der Musikjournalistin Marie König statt.

-> Abendzettel mit vollständigem Programm und beteiligten Künstler*innen

Das Openair-Konzertwochenende wird ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Esslingen und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

Time

(Freitag) 19:00 - 20:30

Location

Open Air Merkel Park

Organizer

PODIUM Festival 2021

Tickets

https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vID=12430&id=eeb03b59449ddc5a2d9eeaf913d3666858857a9c107bcc6609152e09f2a320561eea0e2f54bd7b8017bf10a9061693fb&eventGrpID=362215&eventID=1683682

Top
X