© Christoph Pueschner / Zeitenspiegel

ABSCHLUSSKONZERT
#FREEMAHLER

Innovator*innen des Modells ‚Orchester‘ interpretieren einen Innovator der Musik: Zwischen Spätromantik und Neuer Musik fand Gustav Mahler einst den Klang der Erde, das STEGREIF.orchester übersetzt dessen gravitätische Leichtigkeit in eine Reflexion über die Realität der Welt im Klimawandel.

Gustav Mahler und das STEGREIF.orchester: ein match made in heaven. Eigentlich passen der Komponist an der Schwelle von Spätromantik zur Neuen Musik und das Berliner Ensemble um Hornist Juri de Marco sogar so gut zusammen, dass es verwundert, warum STEGREIF in den vergangenen Jahren erst Beethoven und Brahms in ihrem unverwechselbaren Sound zwischen Klassik, Rock, Jazz und Performancekunst bearbeiten wollten. Mahlers Musik ist voller Elemente, auf die sich das junge Orchester vielleicht bisher eher unbewusst bezog: Da spielen Hörner weit hinter der Bühne, finden Volkslieder und Vogelstimmen Eingang ins symphonische Werk. Das Programm #freemahler beschäftigt sich aber nicht mit den musikalischen Innovationen des Österreichers, sondern mit der tiefen Verbindung zur Natur und zu den Kosmologien, die sein Klang nachbildet: Von den Steinen zu den Sternen, von den Pflanzen zu den Menschen, zu den Engeln. Mahler als Komponist mit einer Sensibilität für die Fragilität der Natur, einer Empathie mit dem uns umgebenden Leben: An dieser Stelle begegnen sich der Komponist des Fin de Siècle und und das Orchester aus der Generation Klimawandel. Das STEGREIF.orchester präsentiert in diesem Programm Mahlers Melodien u.a. aus der Ersten und Dritten Sinfonie, dem „Lied von der Erde“ und „Des Knaben Wunderhorn“ mit improvisatorischer Leichtigkeit und stellt ihnen dualistisch zugleich die Aspekte von Vergänglichkeit und Zerstörung gegenüber. Eine Reflexion von Mahlers musikalischer Welt für die heutige Zeit.

-> Abendzettel mit vollständigem Programm und beteiligten Künstler*innen

Das Openair-Konzertwochenende wird ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Esslingen und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

JulSO2519:00 20:30 ABSCHLUSSKONZERT
#FREEMAHLER
Das STEGREIF.orchester bereitet Gustav Mahlers kosmologische Kompositionen für die Realität der Gegenwart im Klimawandel auf.Open Air Merkel ParkSchlagworte:Festival 2021Beginn: 19:00 - 20:30 Tickets:
Tickets

more

Event Details

© Christoph Pueschner / Zeitenspiegel

ABSCHLUSSKONZERT
#FREEMAHLER

Innovator*innen des Modells ‚Orchester‘ interpretieren einen Innovator der Musik: Zwischen Spätromantik und Neuer Musik fand Gustav Mahler einst den Klang der Erde, das STEGREIF.orchester übersetzt dessen gravitätische Leichtigkeit in eine Reflexion über die Realität der Welt im Klimawandel.

Gustav Mahler und das STEGREIF.orchester: ein match made in heaven. Eigentlich passen der Komponist an der Schwelle von Spätromantik zur Neuen Musik und das Berliner Ensemble um Hornist Juri de Marco sogar so gut zusammen, dass es verwundert, warum STEGREIF in den vergangenen Jahren erst Beethoven und Brahms in ihrem unverwechselbaren Sound zwischen Klassik, Rock, Jazz und Performancekunst bearbeiten wollten. Mahlers Musik ist voller Elemente, auf die sich das junge Orchester vielleicht bisher eher unbewusst bezog: Da spielen Hörner weit hinter der Bühne, finden Volkslieder und Vogelstimmen Eingang ins symphonische Werk. Das Programm #freemahler beschäftigt sich aber nicht mit den musikalischen Innovationen des Österreichers, sondern mit der tiefen Verbindung zur Natur und zu den Kosmologien, die sein Klang nachbildet: Von den Steinen zu den Sternen, von den Pflanzen zu den Menschen, zu den Engeln. Mahler als Komponist mit einer Sensibilität für die Fragilität der Natur, einer Empathie mit dem uns umgebenden Leben: An dieser Stelle begegnen sich der Komponist des Fin de Siècle und und das Orchester aus der Generation Klimawandel. Das STEGREIF.orchester präsentiert in diesem Programm Mahlers Melodien u.a. aus der Ersten und Dritten Sinfonie, dem „Lied von der Erde“ und „Des Knaben Wunderhorn“ mit improvisatorischer Leichtigkeit und stellt ihnen dualistisch zugleich die Aspekte von Vergänglichkeit und Zerstörung gegenüber. Eine Reflexion von Mahlers musikalischer Welt für die heutige Zeit.

-> Abendzettel mit vollständigem Programm und beteiligten Künstler*innen

Das Openair-Konzertwochenende wird ermöglicht mit der freundlichen Unterstützung der Stadtwerke Esslingen und der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

Nächste Konzerte

No Events on The List at This Time

Time

(Sonntag) 19:00 - 20:30

Location

Open Air Merkel Park

Organizer

PODIUM Festival 2021

Tickets

https://shop.reservix.de/off/login_check.php?vID=12430&id=eeb03b59449ddc5a2d9eeaf913d3666858857a9c107bcc6609152e09f2a320561eea0e2f54bd7b8017bf10a9061693fb&eventGrpID=362215&eventID=1683695

Top
X