PODIUM ESSLINGEN
PODIUM ESSLINGEN
Forderer Logos

Abschlusskonzert: Die Supergroup

Sa.07 Mai
18:00 Uhr
Bechtle-Druckerei
35 € / erm. 10 €

Programmänderung wegen Krankheit / Kammermusik und arrangierte Pop-Songs mit der Musikerin und Sängerin Nina Kazourian anstelle der Komponistin und Schlagzeugerin Maria Schneider

Gleich zweimal hat die Corona-Pandemie PODIUM Esslingen jetzt zu kurzfristigen Programmänderungen gezwungen. Glücklicherweise aber musste nur ein einziges Konzert – das Nachtkonzert am Do, 5.5., 21.30 Uhr im KOMMA – abgesagt werden. Sowohl beim Konzert am Mi, 4. Mai, 21.30 Uhr im LUX als auch beim Abschlusskonzert am Sa, 7. Mai, 18.00 Uhr in der Druckerei Bechtle ist es PODIUM gelungen, mit kurzfristigen Programmänderungen die Live-Konzerttermine zu halten. Joosten Ellée: „Wir bedauern es sehr, dass die grandiose Schlagzeugerin und Komponistin Maria Schneider am Samstag nicht dabei sein kann und damit leider auch die geplante Uraufführung eines Solowerks von Max Andrzejewski entfallen muss. Umso glücklicher sind wir, mit der jungen Künstlerin Nina Kazourian einen gleichwertigen Ersatz gefunden haben.“ 
 
Die vielseitig begabte und eindrucksvolle Künstlerin Nina Kazourian, die mit ihrem 2021 veröffentlichten Debut Album „Under Rivers“ Presse und Publikum gleichermaßen begeisterte, wird beim diesjährigen PODIUM-Abschlusskonzert in der Bechtle-Druckerei einen zentralen Part übernehmen. Wie die Schlagzeugerin Maria Schneider bewegt sich auch die klassisch ausgebildete Bratscherin, Gitarristin und Sängerin Nina Kazourian, u.a. Mitglied des STEGREIF.orchesters, mit ihrem musikalischen Schaffen im Spannungsfeld zwischen Klassik und Pop. Sie schreibt ihre eigenen Songs mit sehr persönlichen Texten und präsentiert ihre Musik – arrangiert für ein breites Instrumentenspektrum – mit einem Kammermusik-Ensemble, das für eine große Intensität und für einen eindrucksvollen Klangreichtum sorgt. 

Darüber hinaus spielt das PODIUM-Ensemble in unterschiedlichen Besetzungen ein breites Spektrum an Kammermusik u. a. von amerikanischen Komponistinnen der Gegenwart wie Julia Wolfe, Sarah Kirkland Snider und Gabriella Smith.





TICKET KAUFEN